Kai DéVote OFFICIAL
From Deep to Techno

Me & My Guest´s

 

Kai DéVote

 

(© Kai Badzinski | Facebook | Picture & Text)

Kai Badzinski - (geb. 21.11.1982) entdeckte Seine Liebe zur Musik bereits im zarten Alter von 13 Jahren. Damals gab es in Seiner Verwandtschaft Einen, der Ihm die Welt der elektronischen Musik näher brachte mit Eigenproduktionen. Mit dem 15. Lebensjahr entschloss sich jedoch Kai, sich für das Djing zu begeistern. Angefangen hat alles daraufhin mit dem Kauf Seinem ersten DJ Set bestehend aus 2 Turntabels und einem Battlemixer. Der Style zur damaligen Style bezog sich auf die Härtere Gangart wie Hard Trance, Hardcore und Schranz. Aber Kai war nicht lange alleine in der Region. Er lernte den ebenfalls Techno Orientierten DJ Thomas Stürzer kennen. Bald darauf folgten Bookings in der Region. Auch eine Gründung eines DJ Teams mit dem Namen "Resurrection DJs" haben Sie auf die Beine gestellt. 2000 und 2004 erschien jeweils ein gemixter Doppelsampler von Kai und Thomas mit dem Namen "The Homesession Housearrest". Im Laufe der Zeit haben die Beiden einige Styles erlebt aber auch Club Gründungen wie ua. den Eastend Club in Schwäbisch Gmünd 2004. Nach der Resident Zeit nach 2 Jahren musste der Club geschlossen werden aus Inhaber Gründen. Das Team und auch die Zusammenarbeit hatte bis Dato eine gute Zeit. Heute ist Kai allein in mittlerweile ganz Deutschland unterwegs. Seit Anfang 2008-2012 zählte Kai zum festen Stamm eines der erfolgreichsten House und Electro Radio Senders im Internet mit dem Namen Housetime FM & ClubTime FM, wo er auch bei beiden Sendern Mitgründer war. Jeweils Tochter Projekten vom sehr erfolgreichem Sender Technobase FM. Radio Erfahrung brachte er mit von Radio Sunshine Live, wo er des öfteren Gast in diversen Sendungen zuvor war. Anfang 2015 bis Amfang 2017 hatte Kai die Residens bei Radio Louder FM.
Die Styles heute sind von Kai Deephouse, Techhouse, der traditionelle Techno und natürlich die Hingebe zu Disco- und French House.
Mit den Jahren hatte natürlich auch die Technik Einzug in das ganze Spektrum. Mit Traktor und Abelton hatte sich Kai mittlerweile angefreundet und Liveshows sind in Planung. Da ist er, der Wandel. Vom ursprünglichen DJing mit den bewährten 1210er zur Digitalen Welt. Neues Setup und die Produktionen für 2018 laufen in vollem Gange.

Facebook
Hearthis
Mixcloud
Twitter

Traumland

(© Erik Baumgarten | Facebook | Picture & Text | Belegbar)

Erik Baumgarten aka Traumland geboren am 20.01.1984 in Leipzig fing schon früh an sich jeglicher Art von Tönen zu begeistern. Allerdings fand er erst im Alter von 8 Jahren die Liebe zur elektronischen Musik und dem Dj Dasein. Er hörte die ersten Tracks von Paul van Dyk, Sven Väth und Westbam an. Als das hören der Beats seine Neugier auf Selbstgestalltung weckte, kaufte er sich kurzer Hand sein erstes Equipment und fing an alles was er kannte zu mixen, ohne viel über dieses Handwerk gewusst zu haben. Seine Hingabe und Respekt gegenüber der Musik gab ihm die notwendige Motivation sich stets selbst zu verbessern. Nach kurzer Zeit veröffentlichte er sein erstes Set, welches großen Anklang bei Freunden sowie Kollegen aus der elektronischen Szene hatte. Aufgrund seines Talentes und einiger Kontaktempfehlungen fand er sich bald bei dem namenhaften Label Zeitsprung Records / Musikentertainment Leipzig wieder und musste nicht lange auf seine ersten Bookings warten. Durch diese selbst erarbeiteten Erfolge wuchs seine Motivation immer mehr, sich durch die Musik zu verwirklichen. Traumland lies nicht viel Zeit verstreichen, setzte sich mit Veranstaltern in Verbindung und lies nicht locker um einen Platz in deren Reihe zu bekommen. Mittlerweile ist er bei dem bekannten und weltweit größten Internetradio zuhause sowie auch im Eventhouse Freilassing ansässig.

Zu seinen größten Erfolgen zählen unter anderem die Loveparade im Jahr 2002 / 2003 wo er auf dem Club Achter Mai Chemnitz Floats gespielt hat. Unter anderem zählen auch Großveranstaltungen wie das Spring Break am Cospudner See Markleeberg, Fußball Sportcup Silkeburg Dänemark und dem Sputnik Turntable Days Peissnitzinsel in Halle.

Facebook
Hearthis
Mixcloud

DJ Robbe

(© Udo Kranzusch | Facebook | Picture & Text | Belegbar)

Wenn man einmal davon absieht, dass das eigentliche Hobby von DJ Robbe aka. Udo Kranzusch die Fotografie ist, wie kommt man dann eigentlich zur Musik und vor allem zum selber auflegen? Die eine Seite des Fotografieren ist es, die Bilder sauber in Szene zu setzen. Zum anderen das Bearbeiten. So gut wie Jeder bei solchen Aufgaben sucht den Background in der Musik. Da es ja sehr viel Angebot in Sachen Internet Radios gibt, ist für Jedermann etwas dabei. Wenn aber zum Großteil die Shows meist schlecht an Qualität sind, hat das nichts mehr mit Musikalischer Seelischer Unterstützung zu tun. Was folgte? Richtig! Man könnte ja behaupten, dass Udo schon zum alten Eisen gehören sollte mit seinen 55 Jahren. Aber das Gegenteil wurde schon mehrmals bewiesen, dass DJ Robbe unter der Rubrik "Babba" zählen darf. Ihm ist es egal, ob ein DJ mit Vinyl, CD, Digital oder in Verbindung mit dem Berühmten Streit Thema SYNC spielt. Das wichtigste ist, dass ein sehr angenehmes und vertrauenswürdiges Endergebnis dar gelegt wird. Vom Style her spielt DJ Robbe Deephouse und Techhouse. Unter anderem hat er auch ein sehr angenehmes Auftreten in Sachen Moderation, beispielsweise bei Live Shows im Internet oder bei selbst gemixten Tapes.

Facebook
Hearthis

 Music Lounge

(© Music Lounge | Facebook | Picture & Text | Belegbar)
... in Progress ...

Facebook
Hearthis